colostrum2_banner
linie
hotline

WAS IST COLOSTRUM?

Historie

Die ältere Generation, vor allem die Menschen, die aus der Landwirtschaft kommen, kennen es noch. Colostrum, die Erstmilch aller Säugetiere, ist ein sehr wertvolles Naturprodukt, welches große Mengen Immunglobuline, Wachstumsfaktoren und weitere Vitalstoffe enthält. Colostrum, auch Vormilch genannt, ist eines der ältesten und außergewöhnlichsten Nahrungsmittel, das in der Natur zu finden ist. Es ist so alt wie die Mutterschaft selbst, denn Colostrum ist die erste Milch, die ein Säugetier für sein Neugeborenes in den ersten 24 bis 36 Stunden nach der Geburt bereitstellt.

Bereits Ende des 18. Jahrhunderts beschrieb der Dr. Hufeland, der Leibarzt von Goethe und Schiller, die einmalige Wirkung des Colostrums im Unterschied zur normalen Milch. Er hatte den lebenserhaltenden Einfluss auf den allgemein hohen Gesundheitsstandard und das schnelle Wachstum neugeborener Kälber erkannt. Inzwischen ist bekannt, dass viele Inhaltsstoffe des Colostrums für uns Menschen genutzt werden können. So wurde 1955 in Amerika eine Publikation über „Immunmilch“ als Nahrungsergänzung für Menschen mit rheumatischer Arthritis veröffentlicht, wodurch die Vormilch im Bewusstsein der Naturwissenschaften und der Medizin an Bedeutung gewann.

Wirkungen von Colostrum

Wir betrachten zunächst das Colostrum von Kühen, aus dem zumeist die Colostrum Produkte für uns Menschen hergestellt wird. Da das ungeborene Kalb während der Tragezeit keine Immunstoffe durch die Plazenta erhält, muss es den ersten Anschub seines Immunsystems über das Colostrum nach der Geburt erhalten. Dies erfolgt über die darin enthaltene extrem hohe Gabe an Immunglobulinen und Wachstumsfaktoren. Wer sich bisher wunderte, warum ein frisch geborenes Kalb direkt nach der Geburt aufstehen „kann“, findet hier eine Erklärung: Als Fluchttier ist es für das junge Kälbchen überlebensnotwendig, sofort nach der Geburt auf die Beine zu kommen, um mit der Herde mitzuhalten. Mit der Erstmilch erhält das Kalb alle nötigen Stoffe, die es befähigen, die für die Fortbewegung notwendige Muskeltätigkeit unmittelbar aufnehmen zu können. Naturheilkundige wissen seit jeher, dass Kälber, die kein Colostrum erhalten, in der Regel in den ersten 2 Lebenswochen sterben oder immer kränklich sind. Colostrum kann man deshalb als „Lebensprinzip“ beschreiben, dass das Immunsystem erst in Gang setzt und Energie, Kraft und Ausdauer verleiht.

Colostrum ist als tägliche Nahrungsergänzung ideal, es sorgt während einer Diät dafür, dass zur Energiegewinnung Fett anstelle von Muskelgewebe verbrannt wird Darüber hinaus wirkt Colostrum positiv auf alle Vorgänge der Zellerneuerung und des Zellaufbaues. Colostrum erhöht die Widerstandskraft des Organismus und verkürzt die Regenerationszeit nach körperlichen Krisen. Mit Colostrum - so argumentieren die Naturheilkundigen aktiviert der Körper seine Selbstheilungskräfte im Sinne einer komplementären Behandlung. Das macht dieses uralte und doch wieder neue natürliche Produkt zu einem äußerst wertvollen Lebensmittel.


Weitere Beiträge:

Bovines Colostrum und Sport

[startseite] [was ist colostrum?] [seminare] [forschung] [veröffentlichungen] [presse] [kontakt] [partner] [impressum]